Ihr persönliches Gesundheitscoaching

So verschieden wie die Menschen, ihre Biografien und Lebensumstände sind, so verschieden sind auch ihre Fragen, wenn es um das Fördern und Bewahren ihrer Gesundheit geht. Deshalb verknüpfe ich die Seminare von Brechtel Gesundheitscoaching, sofern gewünscht, häufig mit individuellen Gesundheitscoachings. Das heißt: Nach dem Seminar

  • übe ich mit den Teilnehmer im Alltag das gewünschte Verhalten ein,
  • stehe ich ihnen beim Umsetzen des Gelernten mit Rat und Tat zur Seite,
  • reflektiere ich mit ihnen die erzielten Fortschritte und
  • helfe ich ihnen bei Motivationstiefs diese zu überwinden, bis sich das gewünschte Verhalten bei ihnen verankert hat.

Häufig führe ich mit beruflich und/oder privat stark beanspruchten Personen (wie Selbstständigen, Unternehmern und Geschäftsführern), die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden fördern möchten, auch losgelöst von Seminaren Gesundheitscoachings durch. Ihr Inhalt und Ablauf orientiert sich ausschließlich am Bedarf des jeweiligen Coachees, also des Coaching-Klienten. Abhängig von dessen Wünschen und Bedürfnissen kann der Fokus mal stärker auf dem Fördern der körperlichen oder geistigen Gesundheit, mal stärker auf dem Thema Stressmanagement oder Lebensbalance liegen.

Gemeinsam ist den Gesundheitscoachings jedoch: In ihnen reflektiere ich mit dem Coachee, sofern er dies wünscht, nicht nur, welche Veränderungen im beruflichen, sondern auch privaten Leben anzustreben sind, damit er sein Ziel erreicht. Denn zwischen diesen beiden Lebensbereichen besteht, wenn es um das Fördern der Gesundheit und Steigern der Lebensqualität geht, eine Wechselwirkung. Deshalb ist in den Coachings auch Vertraulichkeit oberstes Gebot.

So könnte ein Gesundheitscoaching ablaufen

Schritt 1: Sie rufen mich an und schildern mir Ihr Anliegen. Wir unterhalten uns darüber, wie ich Sie beim Erreichen Ihrer Ziele eventuell unterstützen könnte. Wir vereinbaren, sofern Sie den Eindruck haben, ich könnte die richtige Unterstützerin für Sie sein, ein persönliches Treffen.Schritt 2: Wir treffen uns und entwickeln gemeinsam einen Plan, wie Sie zum Beispiel Ihr Ziel, sich „wohler in der Haut fühlen“, „entspannter sein“ „mit Stress relaxter umgehen“, „Herausforderungen selbstbewusster angehen“ erreichen können. Zudem vereinbaren wir, wo das Coaching stattfinden soll – zum Beispiel in Ihrem oder meinem Büro oder in der freien Natur.Schritt 3: Sie erteilen mir den Auftrag, Sie zu coachen – zum Beispiel in den nächsten 10 Wochen eine Stunde pro Woche. Oder im nächsten Halbjahr jede 2. Woche für jeweils 1,5 Stunden.Schritt 4: Wir treffen uns fortan wie vereinbart, zum Beispiel wöchentlich zu einem Coaching, um daran zu arbeiten, dass Sie Ihr Ziel erreichen.Schritt 5: Spätestens nach der Hälfte der vereinbarten Coachingtermine reflektieren wir gemeinsam, inwieweit das Vorgehen zielführend ist oder der Coachingplan geändert werden sollte.Schritt 6: Nach dem letzten Coachingtermin reflektieren wir zusammen, inwieweit Sie Ihre Ziele erreicht haben. Außerdem erstellen wir einen Maßnahmenplan, was Sie tun sollten, damit zum Beispiel die erreichte Einstellungs- und Verhaltensänderung oder Neugestaltung Ihres Alltags von Dauer ist; des Weiteren, was Sie noch tun sollten, um das Erreichte zu sichern und weiter auszubauen.

Interessieren Sie sich für ein Gesundheitscoaching? Dann senden Sie mir bitte eine Mail.