Sibylle Brechtel

Leben heißt, sich verändern und entwickeln

… das war schon in jungen Jahren eine meiner Lebensmaximen. Deshalb stellte sich bei mir nach meiner Ausbildung als Arzthelferin rasch eine gewisse innere Unruhe ein – nicht weil mir mein Beruf keinen Spaß gemacht hätte, im Gegenteil. Vielmehr interessierte mich neben der Frage, was Menschen krank macht, zunehmend die Frage: Was hält Menschen gesund?

Also begann ich mich mit den Themen Gesundheitsförderung und -prävention zu befassen. Außerdem arbeitete ich an mehreren wissenschaftlichen Studien zu diesem Themenfeld mit – unter anderem an der Klinik Gießen.

Parallel dazu bildete ich mich im Bereich Gesundheitsförderung weiter, wobei ich von Anfang an einen ganzheitlichen Präventionsansatz verfolgte – auch weil ich als Mutter zweier Kinder selbst spürte, wie schwer es im Alltag oft ist, die beruflichen und privaten Anforderungen unter einen Hut zu bringen. Deshalb absolvierte ich neben Weiterbildungen im Bereich Ernährung auch Weiterbildungen im Bereich Bewegung und Gesundheitssport sowie Stressmanagement und Entspannung.

Bei meiner praktischen Arbeit mit beruflich stark engagierten Menschen wurde mir immer stärker bewusst, welche zentrale Rolle bei der Gesundheitsförderung in Betrieben die Führungskräfte spielen. Deshalb absolvierte ich zudem eine Weiterbildung im Bereich „Gesund führen“.

2008 machte ich mich als Trainerin und Beraterin selbstständig und gründete das Unternehmen Brechtel Gesundheitscoaching, das Unternehmen sowie beruflich und privat stark engagierte Menschen bei der Gesundheitsförderung unterstützt. Bei der Arbeit mit dieser Zielgruppe registrierte ich zunehmend, wie wichtig heute ein Gespür dafür ist, wann unser Leben (und das unserer Mitmenschen) aus der Balance zu geraten droht – damit wir präventiv aktiv werden können. Also absolvierte ich noch eine Ausbildung zur Trainerin „Achtsamkeit am Arbeitsplatz“, außerdem eine Weiterbildung zur Trainerin „Intuitives Bogenschießen“.

Das Bogenschießen nutze ich seitdem in meinen Seminaren, Trainings und Coachings oft als Medium, um beruflich und/oder privat stark engagierte Menschen für die Prozesse, die in ihnen und in ihrer Umwelt ablaufen, zu sensibilisieren und ihnen dabei zu helfen, sich neu zu fokussieren und sich auf das Wesentliche in ihrem Leben zu konzentrieren.

Weiterbildungen

  • Qualifikation zur Ernährungs- und Diätberaterin
  • DSV Nordic Walking-Trainerin (Ausbildungszentrum Donnersberg)
  • Train-the-Trainer-Qualifikation „Gesund führen – sich und andere“ nach Dr. Anne Katrin Matyssek
  • Kursleiterin in Progressiver Muskelentspannung für Erwachsene (Giessener Forum)
  • TAA-Trainerin „Achtsamkeit am Arbeitsplatz“ (Giessener Forum)
  • Erwachsenen-pädagogische Qualifizierung (Hessischer Volkshochschulverband)
  • Trainerin „Intuitives Bogenschießen für Coaching, Beratung und Therapie“ (Scola Bildungsakademie)
  • Coach Neuro-Systemische Beratung & Körpercoaching DBVC (Deutscher BV Coaching e.V.);
    in Ausbildung/Abschluss 2018

    Zusatzqualifikationen – u.a.:

    • Übungsleiter-B-Lizenz „Prävention“ (Landessportbund Rheinland-Pfalz)
    • Zusatzqualifikationen „Haltung + Bewegung“ sowie „ Herz-Herzkreislaufsystem“ (Landessportbund Rheinland-Pfalz)
    • Übungsleiter-B-Lizenz Rehabilitation „Sport in der (Brust)Krebsnachsorge“ (Landessportbund Hessen)
    • DSV g.e.t. nordic Walking Präventionstrainerin – gesund und erfolgreich trainieren mit NW
    • Zusatzqualifikation „Nordic Walking mit Diabetikern Typ II“ (DSV Ausbildungszentrum Bayern)
    • Zusatzqualifikation „ Gesund ernähren und bewegen“ (DSV Ausbildungszentrum Bayern)
    • Zertifikat „Betriebliche Gesundheitsförderung“ (DTB-Akademie)
    • Zusatzqualifikation „Arbeitsplatzbezogene Maßnahmen“ und „Bewegung im Betrieb“ (DTB-Akademie)
    • Konzeptschulung „Stressbewältigung“ (DTB-Akademie)
    • Konzeptschulung „Cardio-Aktiv“ (DTB-Akademie)
    • Konzeptschulung „Rücken-Aktiv“ (DTB-Akademie)